Für barrierefreie Bedienung:

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Foto: Joanneum Research

Baugrundkarten

Alles ist Geologie...

 

Geologie umgibt uns tagtäglich – Grund und Boden, auf dem unsere Wohnungen und Häuser stehen oder darauf errichtete Straßen und Infrastrukturen.

Kenntnisse über die Beschaffenheit des Untergrundes sind bedeutend für die zahlreichen Bauvorhaben im städtischen Umfeld.

... wir gehen der Sache auf den Grund.

 
Ziel und Aufgabe der Baugrunddatenbank...
... ist es die Informationen über den Untergrund aufzunehmen und diese für bestimmte Anwender und Interessierte bereitzustellen. Die fortlaufende Aktualisierung dieser Datenbank ermöglichte die Aufarbeitung von etwa 5000 Datensätzen, verteilt über das gesamte Stadtgebiet.
 
 
 
Blick in den Grazer Untergrund

Informationen über die Baugrund- und Grundwasserverhältnisse im Grazer Stadtgebiet wurden bereits in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts gesammelt. Die Kenntnis über die Untergrundverhältnisse sind für unterschiedliche Planungs- und Baumaßnahmen im Stadtgebiet wertvoll und vielseitig einsetzbar.

Bis Anfang der 90er Jahre wurden die zahlreichen Informationen der Baugrundkartei analog, mittels "Karteikarte und handgezeichneten Karten", geführt. Die digitale Aufbereitung dieser Daten konnte im Laufe eines vom Stadtvermessungsamt und der Stadtbaudirektion unterstützten Projektes, im Jahr 1994 gemeinsam mit Joanneum Research erreicht werden.

Die Grundlagen für die Baugrundkarten werden mit Hilfe von lithologischen Aufnahmen (Beschreibungen der Gesteine und/oder Sedimente) geschaffen, indem Aufgrabungen (Schürfe) oder Bohrungen geologisch dokumentiert und interpretiert werden.

 
 
 
  • socialbuttons